Steuererklärung machen lassen in Bernburg – Lohnsteuerhilfeverein Bernburg

Steuererklärung machen lassen in Bernburg – Lohnsteuerhilfeverein Bernburg – Die Steuererklärung abgeben lohnt sich: Beinahe 90 Prozent der Steuerzahler können mit einer Steuererstattung vom Finanzamt rechnen. Im Schnitt beträgt die 1.027 Euro, berichtet das Statistische Bundesamt. Das heißt: So viel Steuern zahlen Steuerzahler zu viel an den Fiskus. Jetzt die Steuererklärung von den Profis in Bernburg machen lassen.

Termin vereinbaren

Steuererklärung machen lassen in Bernburg – Lohnsteuerhilfeverein Bernburg

Die Steuererklärung machen lassen in Bernburg beim Lohnsteuerhilfeverein Bernburg

Warum? Die Steuerfachleute vom Lohnsteuerhilfeverein Bernburg haben Erfahrung. Sie kennen sich im Steuerrecht aus, dank der regelmäßigen Schulungen. Und Sie haben Erfahrung. Gute Gründe die dafür sprechen: Die Steuererklärung machen lassen in Bernburg.

Rund eintausend Euro vom Finanzamt – das ist ein statistischer Mittelwert. Anders ausgedrückt: Der eine Steuerzahler erhält eine höhere Steuererstattung. Der andere bekommt etwas weniger Geld vom Finanzamt zurück. So oder so: Das Geld kann sicher jeder gut gebrauchen.

Warum die Steuererklärung machen lassen in Bernburg beim Lohnsteuerhilfeverein Bernburg

Nutzen Sie die eingangs beschriebenen Erfahrungen und das Wissen der Steuerfachleute vom Lohnsteuerhilfeverein Bernburg. Denn das deutsche Steuerrecht ist komplex. Außerdem ändert sich auch ständig etwas. Das liegt zum einen an den Urteilen der Finanzgerichte. Auch der Gesetzgeber bringt fortwährend Änderungen in das Steuerrecht ein. Für Verbraucher ist es schwierig, dabei auf dem Laufenden zu bleiben.

Deshalb: Jetzt die Steuererklärung machen lassen in Bernburg von den Profis beim Lohnsteuerhilfeverein.

Lohnsteuerhilfeverein Bernburg 25 Jahre.

Kann man nach Kurzarbeit beim Lohnsteuerhilfeverein Bernburg die Steuererklärung machen lassen in Bernburg

Ja, in jedem Fall. Wir raten sogar dazu, dass Sie nach Kurzarbeit beim Lohnsteuerhilfeverein Bernburg die Steuererklärung machen lassen in Bernburg.

Wer in einem Steuerjahr mehr als 410 Euro aus der Arbeitslosenversicherung erhalten hat, der muss im folgenden Jahr eine Steuererklärung einreichen. Müssen Kurzarbeiter im folgenden Jahr Steuern nachzahlen? Um die Frage präzise zu beantworten, muss man jeden Fall einzeln berechnen.

Wie kann es überhaupt dazu kommen? Das Kurzarbeitergeld ist steuerfrei. Aber es unterliegt dem sogenannten Progressionsvorbehalt. Dieser sorgt unter bestimmten Voraussetzungen dafür, dass man Steuern nachzahlen muss. Bei zusammenveranlagten Ehepaaren bzw. eingetragenen Lebenspartnern wirkt sich der Progressionsvorbehalt auf beide Einkommen aus.

Es empfiehlt sich in jedem Fall nach Kurzarbeit frühzeitig die Steuerexperten vom Lohnsteuerhilfeverein Bernburg aufzusuchen.

Steuererklärung machen lassen in Bernburg.

Was bringt das für Rentner, wenn sie beim Lohnsteuerhilfeverein Bernburg die Steuererklärung machen lassen in Bernburg

Immer mehr Rentner müssen Steuern zahlen. Das hängt mit der schrittweisen Umstellung auf die sogenannte „nachgelagerte“ Besteuerung zusammen. Rentner sollten die Steuererklärung machen lassen in Bernburg beim Lohnsteuerhilfeverein Bernburg, weil die Steuerexperten wissen, welche Ausgaben man als Ruheständler steuerlich geltend machen kann.

Allerdings werden auch immer mehr Ruheständler steuerpflichtig, die schon seit Jahren im Ruhestand sind und bislang gar keine Steuern zahlen mussten. Grund dafür sind die Rentenerhöhungen. Jede Rentenerhöhung wird voll zu dem zu versteuernden Rentenanteil hinzugerechnet. Im Laufe der Jahre kann es dadurch dazu kommen, dass man als Rentner wieder eine Steuererklärung einreichen muss. Vielleicht werden sogar Steuernachzahlungen fällig.

Die Steuerfachleute vom Lohnsteuerhilfeverein Bernburg raten dazu, die Dinge nicht einfach laufen zu lassen, bis das Finanzamt sich meldet. Denn das kann teuer werden. Eventuell berechnet der Fikus Verspätungszuschläge. Im Jahr der Nachzahlung kann es zu einer Doppelbelastung kommen, weil man parallel Steuern für das kommende Jahr vorausbezahlen muss.

Steuererklärung machen lassen in Bernburg Lohnsteuerhilfeverein Bernburg die Beitragsordnung im Bild.

Termin vereinbaren

Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag, will man beim Lohnsteuerhilfeverein Bernburg die Steuererklärung machen lassen in Bernburg

Für den Lohnsteuerhilfeverein gibt es eine Beitragsordnung. Diese umfasst 15 Beitragsklassen. Welchen Beitrag man bezahlt hängt davon ab, wie hoch die gesamten Einkünfte im Steuerjahr waren. Anders ausgedrückt: Wer höhere Einkünfte hat, der zahlt einen etwas höheren Mitgliedsbeitrag.

Der niedrigste Beitrag liegt bei 35 Euro, der höchste kostet 245 Euro. Den höchsten Beitrag bezahlen Mitglieder, die mehr als 90.000 Euro verdient haben.

Neuen Mitgliedern berechnet der Lohnsteuerhilfeverein noch die Aufnahmegebühr von 15 Euro. Diese wird aber nur einmalig fällig.

Will man beim Lohnsteuerhilfeverein Bernburg die Steuererklärung machen lassen in Bernburg, muss man dann Mitglied werden und warum?

Ja, der Gesetzgeber möchte das so. Das hängt sozusagen mit der „Natur“ der Lohnsteuerhilfevereine zusammen. Im Steuerberatungsgesetz (§ 13 StBerG) heißt es zu Lohnsteuerhilfevereinen:

Lohnsteuerhilfevereine sind Selbsthilfeeinrichtungen von Arbeitnehmern zur Hilfeleistung in Steuersachen im Rahmen der Befugnis nach § 4 Nr. 11 für ihre Mitglieder.

Lohnsteuerhilfevereine sind seinerzeit eingeführt worden, damit auch Arbeitnehmer eine hochwertige Steuerberatung erhalten, die aber auch bezahlbar ist. Eine Initiative, die wesentlich von den Gewerkschaften ausging. In der Abgrenzung zu Steuerberatern dürfen Lohnsteuerhilfevereine Steuerzahler nur im Rahmen einer Jahresmitgliedschaft steuerlich betreuen.

Die Vorteile: Lohnsteuerhilfevereine sind günstig. Und die Steuerfachleute kann man bei Bedarf das ganz Jahr über ansprechen. Dieser Service ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Kann jeder die Steuererklärung machen lassen in Bernburg beim Lohnsteuerhilfeverein Bernburg

Der Lohnsteuerhilfeverein betreut Beamte, Rentner, Arbeitnehmer, Auszubildende, Angestellte oder Studenten in allen Fragen zu ihrer Einkommensteuererklärung. Das heißt: Steuerzahler, die ihre Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit erzielt haben, können Mitglied werden bei der Lohnsteuerhilfe in Bernburg. Präzise ist die Beratungsbefugnis der Lohnsteuerhilfe in Bernburg so definiert:

„Wir betreuen Menschen, die Einkünfte aus nicht-selbständiger Tätigkeit erzielen im Rahmen einer Mitgliedschaft. Ausgeschlossen ist unsere Hilfeleistung für umsatzsteuerbelastete Einkünfte und Einkünfte aus selbständiger oder gewerblicher Tätigkeit sowie für den Fall, dass die jährlichen Überschusseinnahmen aus Kapitalvermögen, Vermietung/Verpachtung und Einnahmen aus anderen Einkunftsarten insgesamt bei Ledigen 13.000,00 € und bei Verheirateten 26.000,00 € übersteigen.“

 

Steuererklärung machen lassen in Bernburg Pfeil.

Termin vereinbaren

Wenn Sie die Steuererklärung machen lassen in Bernburg beim Lohnsteuerhilfeverein Bernburg erhalten Sie auch diese Leistungen

Die Steuerfachleute erstellen die Einkommensteuererklärung. Professionell und zügig. Damit zahlt man nicht mehr Steuern als erforderlich.

Die Lohnsteuerhilfe prüft auch den Steuerbescheid. Hat das Finanzamt nicht zutreffende Festsetzungen erstellt, dann muss man einen Einspruch einlegen. Dabei unterstützt der Lohnsteuerhilfeverein.

Der Lohnsteuerhilfeverein unterstützt auch bei zahlreichen weiteren Fragen und Anträgen. Zum Beispiel beim Antrag auf Kindergeld oder auf Steuerfreibeträge. Profis vom Lohnsteuerhilfeverein unterstützen die Mitglieder auch bei der richtigen Wahl der Steuerklasse.

Der Ehepartner bzw. der eingetragene Lebenspartner kann alle Leistungen ebenfalls in Anspruch nehmen.

Zurück zur Startseite Lohnsteuerhilfeverein Bernburg – Gerold Faßke Lohnsteuerhilfe